Hoss
  • Udo
  • "/>
    Photo by Jack Simanzik - Photocase
    Jump to content.

    Odenwald/Brombachtal

    Die Sunny Classics 2009 fanden in diesem Jahr sehr früh im Jahr statt. Erneut wurde das Turnier bei angenehmen Temperaturen und ohne Regen gespielt. 5 Jahre nach dem ersten Stechen bei den Sunny Classic war es wieder soweit. Nach 18 Loch waren zwei Spieler schlaggleich. Wieder im Stechen mit dabei, wie schon 2004 in Gernsheim, Jürgen Hahn! Sein Herausforderer: Oli Henningsen! Beide waren zuvor mit 84 Schlägen auf dem schweren (Semirough ca 15cm hoch) und hügligen (wer kein Cart hatte wird sich noch heute erinnern, gell Holle?!?!) Platz ins Clubheim gekommen. An diesem Tag nicht zu schlagen von den weiteren 26 Teilnehmer, nichtmal von Top-Favorit Franci (86 Schläge)! Und so kamen beide Spieler auch im Stechen nicht ohne einen Ausflug durch das Rough auf s Grün. Mit 6 zu 7 Schlägen konnte sich schließlich Oli Henningsen überraschend durchsetzen und sorgte am ersten Extraloch  (Bahn 1/Par 4) für die Sensation.

    Beste Dame war, wie im Vorjahr Sonja Kühne mit 92 Schlägen.

    Der Caddy-Wettbewerb fiel auf Grund mangelder Caddy aus, so das es rechtzeitig zu Feiern zum Hotel Burghof ging. Wie es die Tradition verlangt wurde nach einem leckerem Essen, im Anschluß der Siegerehrung, dem neuen Sieger Oli durch den Vorjahressieger Franci der Pott (gefüllt mit Cuba Libre) überreicht. Der Wirt, dem die Tradition offensichtlich fremd war, konnte am nächstem Morgen in einem “klärendem Gespräch” von Udo, Hoss und Hell seine Fehler vom Vorabend aufgezeigt werden, so dass wir uns nach dem Frühstück im Guten trennen konnten. Oder war es umgekehrt?!?! :-))

    Ergebnisse:

    1. Oliver Henningsen (84 Schläge) im Stechen

    2. Jürgen Hahn (84 Schläge)

    3. Francesco Scarpa (86 Schläge)

    4. Dirk Grebe (87 Schläge)

    5. Pierre Horn (88 Schläge)

    6. Wolfgang Dörner (91 Schläge)

    7. Sonja Kühne (92 Schläge)

    8. Oliver Nasedy (97 Schläge)

    9. Gunter Reichel (99 Schläge)

    T10. Steffen Boltz, Arno Thomas und Wolfgang Hügl (je 100 Schläge)

    13. Sven Hellersen (103 Schläge)

    14. Frank Landzettel (104 Schläge)

    15. Amadeus Kompenhans (105 Schläge)

    16. Holger Theuergarten (107 Schläge)

    T17. Patricia Kaiser und Christian Simon (je 109 Schläge)

    19. Jens Maspfuhl (110 Schläge)

    20. Dirk Maspfuhl (112 Schläge)

    21. Udo Langrock (114 Schläge)

    22. Lutz Hofmann (128 Schläge)

    23. Bettina Hellmann (131 Schläge)

    24. Jörg Braun (136 Schläge)

    25. Jens Meyer (138 Schläge)

    26. Julia Laubscher (145 Schläge)

    27. Jan-Peter Schmahl (147 Schläge)

    28. Jürgen Schmid (161 Schläge)