Hoss
  • Udo
  • "/>
    Photo by Jack Simanzik - Photocase
    Jump to content.

    Bensheim

     

    Wieder einmal konnten die Classics neue Rekorde aufstellen…

     

    Bei bestem Wetter fanden sich am 7. Juni 2012 insgesamt 31 Spieler ein, um um Titel, Pokal, Ru(h)m und Ehre zu kämpfen…so viele Teilnehmer wie noch nie zuvor!

     

    Mit dabei war sogar unser Freund Wurzi (Christian Thierfelder), den nicht einmal die Anreise aus Hamburg abhielt die 9. Sunny Classics zu besuchen.

     

    Zum ersten Mal in der Turniergeschichte wurde zudem ein „hole-in-one“ gespielt. Marc Vogler (rookie) war es, der sich mit seiner Performance an Bahn 17 in das hohe Spielniveau der Veranstaltung somit gut einfügte. Zum Turniersieg langte es, trotz seines Zauberschlages, nicht. Er musste sich mit einer 84er Runde zufriedengeben.

     

    Gründungsvater Bolly konnte nach langer Durststrecke endlich mal wieder sein Können zeigen; aber 83 Schläge sollten heute nicht zum Sieg inklusive Druckbetankung reichen.

     

    Hoss konnte dem Druck eines möglichen dritten aufeinanderfolgenden Sieges und den damit einhergehenden dauerhaften Pokalbesitz nicht stand halten. Obwohl er auf Bahn 16 nur 4 über par lag, beendete er seine Runde ebenfalls mit 83 Schlägen (12 über par).

     

    Gerd und MC waren an diesem Tag mit 82 Schlägen einen weiteren Schlag besser als die eben erwähnten Gründungsväter.

     

    Den Titel sollten jedoch zwei andere Spieler unter sich ausmachen, da sie auf den back-nine des Platzes Meisterleistungen zeigten.

     

    Mit 3 unter par auf den hinteren 9 Bahnen, konnte sich Franci (der Sieger von 2009 in Leeheim) noch auf eine 81er Runde retten. Damit sollte er am Ende der erste Verlierer sein. Doch seine Trauer hielt nicht lange an, da er mit der „Last supporter of the winner“ - Medaille für seine „Steher-Qualitäten“ im Jahre 2011 ausgezeichnet wurde.

     

    Mit einem Tribble-Bogie an Bahn 1 gestartet…kämpfte sich Hügi mit sensationellen drei Birdies auf den schwierigen back-nine mit insgesamt 78 Schlägen ins Clubheim und wurde damit der verdiente neue Champion der L-Rocks!

     

    Leider konnte er seine Performance auf dem Golfplatz bei der anschließenden Feier im Biergarten bei Gersch und Eva nicht aufrecht erhalten. Viel zu früh verließ er die Feierlichkeiten mit seiner und unserer „Best Lady“ Sonja (85 Schläge).

     

    Die “First Lady” in diesem Jahr war völlig überraschend MC…dem das Missgeschick bereits an Bahn 2 passierte.

     

    Erstmals wurden auch drei Nettopreise (Netto A und B) vergeben:

     

    Netto A:

    1. Jens (36 Punkte) - Ein Leisure-Break-Book (Gutscheinbuch)

    2. Marc (35 Punkte) - Zwei Greenfee-Gutscheine für den GC Bensheim

    3. Gerd (34 Punkte) - Ein lederner Scorekartenhalter by Silly Question

     

    Netto B:

    1. Easy (51 Punkte) - Ein Leisure-Break-Book (Gutscheinbuch)

    2. Frank (35 Punkte) - Zwei Greenfee-Gutscheine für den GC Bensheim

    3. Jan (36 Punkte) - Ein lederner Scorekartenhalter by Silly Question

     

     

     

     

    Ergebnisse:

    L-Rock-Sunny-Classics 2012 (Bensheim):

    1. Wolfgang Hügl (78 Schläge)

    2. Francesco Scarpa (81 Schläge)

    T3. Jürgen Hahn und Gerd Autenrieth(je 82 Schläge)

    T5. Pierre Horn und Steffen Boltz (je 83 Schläge)

    7. Marc Vogler (84 Schläge)

    T8. Jens Simon und Sonja Kühne (je 85 Schläge)

    10. Christian Mohr (88 Schläge)

    T11. Sven Hellersen, Mario Diaz und Arnd Olschewski (je 89 Schläge)

    14. Oliver Henningsen (90 Schläge)

    15. Christian Thierfelder (91 Schläge)

    16. Thorsten Koch (93 Schläge)

    17. Jan Kiesel (94 Schläge)

    18. Liane Olschewski (95 Schläge)

    19. Stephan Pertschy (96 Schläge)

    T20. Frank Landzettel und Anna Maria Skala (je 99 Schläge)

    T22. Bettina Hellmann, Udo Langrock, Arno Thomas und Gunter Reichel (je 101 Schläge)

    26. Peter Mende (106 Schläge)

    27. Peter Leschhorn (109 Schläge)

    28. Sven Sommer (110 Schläge)

    29. Thomas Kiener (120 Schläge)

    30. Diana Sippel (136 Schläge)

    31. Kevin Earl Jones (138 Schläge)

     

     

    Next Page »